Im Death Valley war es zu heiß… // Prchame z toho vedra…

Tag 45   07.05.2019   –   Im Death Valley war es zu heiß…

Da ich unterwegs unsere Route geändert habe, hat sich auch die Anreise ins Death Valley verändert. Am Morgen haben wir uns entschieden, dieser Hitze zu entfliehen😉. Das hatte auch noch Gründe. Vor Allem hätten wir dort nachtanken müssen. Der Preis war fast unverschämt, 5,75$ / Gal☹. Das ist schon fast wie zu Hause😉. Man nimmt, wenn man kann😉! Eine weitere Planänderung musste her, wir hatten noch ganze zwei Übernachtungen zur Verfügung, da muss es sich doch etwas damit anfangen lassen können😉.

Nicht weit von Las Vegas habe ich auf der Karte den Red Canyon, bzw. die Spring Mountains National Recreation Area entdeckt, wo auch einige Campingplätze eingezeichnet waren.

Warum nicht dorthin😉?

An Death Valley Junction angekommen, bog ich in den Norden rechts ab. Jetzt hoffte ich, dass uns der Sprit bis zur nächsten Tankstelle reichen wird, da sich die Tanknadel sehr gefährlich dem „Empty“ genähert hat. Ja, es hat gereicht, gerade so😊! Wir haben schließlich am Ende der Hwy., in Amargosa Valley sogar gleich zwei Tanken vorgefunden. Auch wenn sie preislich unterschiedlich lagen, (was wir nicht ganz verstehen konnten), waren die Preise wieder in Ordnung😊.  Getankt, und weiter ging`s, Richtung Las Vegas.

Etwa 45 Meilen vor der Stadt bogen wir auf die Hwy #156 ab. Hier ging`s los! Es ist eine Loop, welche als Scenic Byway bezeichnet ist. Die Spring Mountains sind im Winter ein Skigebiet!

So fuhren wir an einem Tag von einer Höhe unter dem Sea Level in einer Höhe von über 2500m, wo noch Schnee zu finden ist😊!

Die Landschaft hat sich urplötzlich aus einer Wüste, bewachsen und voll mit Kakteen, in eine Berglandschaft verwandelt. Dass man so etwas vor den Toren der „Glitzer- und Unterhaltungsstadt“ vorfindet, das war uns nicht bekannt.

So sind wir hier, auf der Höhe von 2500 m geblieben, und anstatt zu schwitzen, kommt das Bibbern😉.


 

Zabriskie Point

 

Red Rock Canyon und Spring Mountains National Recreations Area


 

Den 45   07.05.2019   –   Prchame z toho vedra…

Sice jsme zde chteli zustat o den dele, ale dve veci nasa primely opet plan trosku zmenit😉.

Za prve to vedro, a za druhe cena benzinu. Spatne jsem si odhadla tankovani a na velke tury po tom parku uz to nerbylo, protoze vk pristi benzince to bylo dost pres 100 km daleko☹.

Uprostred toho nar. Parku je jedna pumpa, ta ale vyuziva monopolu a cena byla vyssi jak za gram zlata😉! Proto jsme se rozhodli k uprchu.

Cestou jsme se zastavili u toho Zabriskie vyhledu, to parkoviste bylo totiz jiz skoro hotove😉. Potom jsme pokracovali dale. Nyni jsem ale musela rozhodnout, jak pojedeme dal. Mame jeste dve noci k dispozici, coz znamena jeden cely den, ktery se da vyuzit.

Na mape jsem nasla, nedaleko od Las Vegas, naseho cile, ze se nachazi Spring Mountains National Recreation Area. Skrz to pohori vede moc hezka Scenic Byway. A co jsme opravdu nevedli, najednou jsme se ocitli skoro ve snehu! Tato oblast je lyzarske stredisko a snih stale jeste lezi.

Nejenom ve snehu😉! Najednou se z poustove krajiny s kaktusy stala horska krajina se snehem, a my zvladli prechod z minusove vysky pod morskou hladinou, -90 m, a objevili se v nadmorske vysce pres +2500 m.

Proste ze sauny jsme prejeli do ledove jeskyne😉! Zima zde opravdu je. A konecne zase jednou dest! Jen jsme se modlili, aby z toho do rana nebyl snih, coz by nebylo nic nenormalniho.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s